Ein Microsoftie auf der Apple Bühne

Wann war doch gleich mal der letzte Microsoftie auf einer Apple Bühne? Richtig – Nie! Manche werden sich noch an die Ankündigung des Microsoft Investments in Apple im Jahr 1997 erinnern – aber da war Bill Gates nur via Videowall zugeschaltet.

APPLE IPHONE
© by David Paul Morris/Bloomberg via Getty Images

Und so war der gestrige Auftritt des Microsoft Managers Kirk Koenigsbauer tatsächlich auch ein bemerkenswertes Zeichen einer stark in Bewegung stehender Microsoft, die die jahrzehntelang bestehenden Stacheldrahtzäune zwischen den Plattformen sukzessive einreißt. Dies mit Produkten wie Office 365 und Office Apps für iOS und Android Systeme, die damit die eigene mobile Plattformstrategie sehr wirkmächtig ergänzen.

Und wie die PCWorld trefflich befand: Die Hölle ist deswegen auch nicht zugefroren.

Und noch eine Beobachtung zum gestrigen Apple Hochfest: Tim Cook hat auf der anderen Seite auch die Vorzüge von Microsoft Innovationen wie dem Surface Pro Tablet erkannt und diesen Formfaktor inklusive Stift dazu nachgebaut. Heißt nun iPad Pro, hat allerdings bei weitem nicht die Power und Anwendungsbreite eines vollständigen Windows PC wie es das Surface Pro nun mal ist. Für echte Produktivität sollte man daher besser zum Original greifen… denn, wie heißt es doch so schön – nur die Besten werden kopiert Zwinkerndes Smiley

Dazu auch ein interessanter Blogbeitrag von Kurt Söser, der sich als Lehrer mit Tablets und Stifteingabe sehr eingehend beschäftigt und in seinem Post einen ersten Vergleich zwischen Surface Pro und iPad Pro aufstellt.

Wie Kurt Söser richtig bemerkt, würde sich Steve Jobs – “Nobody wants a stylus” – im Grab umdrehen, wenn er hört, das Apple nun ein Gerät mit Stift auf den Markt bringt. In dieser Hinsicht ist auch dieser Cartoon aus dem Jahre 2012 geradezu prophetisch:

Dazu auch die Sichtweise eines Kritikers: Die große Copycat Show.

PS. Der erste Satz dieses Blogeintrags ist nicht ganz richtig. Auch ich bin schon mal gemeinsam mit Apple auf der Bühne gestanden – allerdings auf einer deutlich kleineren, eigentlich auch keine Bühne sondern mehr ein Podium anlässlich einer gemeinsamen Pressekonferenz in Wien, wo ich im Herbst 1997 als Produktmanager für Microsoft Office mit dem damaligen Apple Österreich Geschäftsführer Walter Scheuch das neue Office98:mac vorgestellt habe. Später – bis vorgestern – undenkbar…

2 Gedanken zu “Ein Microsoftie auf der Apple Bühne

    • Ja, – mit einer weit differenzierteren Sicht auf Innovation als man es – von beiden – vermuten würde. Wenn auch streckenweise um Abgrenzung zum Anderen bemüht, zeigt das Video bei allen Verschiedenheiten auch viel Gleichklang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s